Maxblue Aktiendepot unter der Lupe

der Einstieg in den Aktienhandel ist für Anfänger nicht leicht. Besonders wenn man sich noch gar nicht mit dem Thema in irgendeiner Weise befasst hat. Selbst wie man überhaupt in den Aktienhandel einsteigt ist für viele ein Rätsel. Die meisten, die Interesse daran haben mit Papieren zu handeln und zu spekulieren, gehen zu ihrer Hausbank und lassen sich dort beraten. Die richtigen Aktien online kaufen zu können ist für viele Anleger früher immer ein Traum gewesen.

Dies ist allerdings nicht immer vorteilhaft, da Finanzberater meistens nach Provision bezahlt werden. Das könnte dazu führen, dass nicht immer ihre Bedürfnisse im Vordergrund sind, sondern oftmals auch die des Finanzberaters, da der natürlich darauf aus ist mit einer möglichst hohen Provision Geld zu verdienen. Allerdings gibt es noch andere Alternativen. Dies sind die sogenannten Direktbanken beziehungsweise online Broker.

Bei diesen können Sie auch Depots eröffnen, welche in der Regel sogar kostenfrei sind. Außerdem wird auch öfter angeboten, dass sie mit einem Demo-Depot das Handeln üben können ohne echtes Geld zu investieren. Außerdem führt das in die Richtung der Selbstbestimmung, denn sie sollten sich beim Aktienhandel in den wenigsten Fällen auf Expertentipps und dergleichen verlassen. Das Ziel sollte sein, sich selber so viel wissen und Informationen wie möglich an zu trainieren, damit alle Entscheidungen fundiert von einem selber getroffen werden können. Wir empfehlen Aktiendepot online Gebühren im Vergleich | Aktienkauf.net.

Falls Sie also schon einmal darüber nachgedacht haben ein Depot zu eröffnen oder jetzt auf die Idee gekommen sind ein Depot zu eröffnen, sollten Sie den folgenden Text unbedingt bis zum Ende lesen, denn in diesem Text wird eine der erfolgreichsten Direktbanken der letzten Jahre vorgestellt. Diese Direktbank nennt sich maxblue.

Was ist maxblue genau?

Maxblue gehört zur Deutsche Bank AG und ist eines der erfolgreichsten online Handelsplattformen der letzten Jahre. Begründet wurde maxblue im Jahre 2001 und schon im darauffolgenden Jahr mit der Deutsche Bank Privat und Geschäftskunden AG, früher Deutsche Bank 24, zusammengeführt.

Maxblue ist kein selbständiges Unternehmen, sondern die Tochtergesellschaft der Deutsche Bank AG. Ein Vorteil der dadurch entsteht ist, dass Kunden des online Brockhaus auch Zugriff auf verschiedene Informationen und Produkte des Weltkonzerns der Deutsche Bank AG haben.

Worauf sollte man beim Maxblue Aktiendepot achten?

Wie bei fast allen Online Brokern sind die Depotgebühren völlig kostenlos und auch nach längerer Zeit fallen keine Gebühren an. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass bei den Ordergebühren nur ein prozentualer Satz des Ordervolumens bezahlt werden muss. In der Regel muss auch noch ein Festbetrag obendrauf bezahlt werden bei anderen Direktbanken.

Allerdings muss die Ordergebühr mindestens 98 beziehungsweise maximal 49,90 € betragen. Bei maxblue ist natürlich auch der Telefonhandel möglich und die Gebühren funktionieren im Prinzip genau wie beim Internethandel, jedoch wird pro Order an Telefon eine zusätzliche Gebühr von 14,95 € verlangt. Wenn sie Besitzer eines Depots bei maxblue sind können Sie damit Aktien, Zertifikate, Optionsscheine, Fonds, ETFs, ETCs und Anleihen handeln. Der Limit Handel ist gänzlich kostenfrei, oder guck mal hier: der beste Depot Vergleich im Internet.

Das heißt, dass die online mit Erteilung, Limit Änderung und damit Löschung absolut kostenfrei ist. Die Einlagensicherungen belaufen sich, bei den gesetzlichen Absicherungen, auf 100.000 € pro Kunde. Die Einlagensicherung des Bundesverbandes deutscher Banken sieht pro Kopf 850 Millionen € vor.

Welche Besonderheiten weist maxblue auf?

Eine Besonderheit von maxblue ist der Service, denn es wird ein Telefonservice angeboten, welcher rund um die Uhr erreichbar ist. Außerdem gibt es 10 Kopf aus, welche mit 100 % Rabatt auf den Ausgabeaufschlag gehandelt werden können. Des Weiteren ist in der heutigen Zeit eine Smartphone Anbindung sehr wichtig und maxblue liefert dazu eine Mobile Banking und Brokerage Anbindung.

Welche Vorteile bietet maxblue für Anfänger?

Gerade was Anfänger angeht ist maxblue sehr gut aufgestellt, denn es gibt unter anderem ein Angebot an kostenlosen, laufenden aktualisierten Kennzahlen, ad hoc Meldungen, sowie Kurse und Charts. Außerdem bietet maxblue jedem Kunden einen exklusiven Zugriff auf Analysen und Publikationen der Deutschen Bank, sowie einen kostenlosen Newsletter und eine Watchlist. Als letztes bietet maxblue noch ein ausführliches Börsenlexikon und Tutorials und Video Interviews mit renommierten Finanzexperten.

Wie sieht es mit der Sicherheit bei maxblue aus?

In Sachen Sicherheit wird dem Kunden die Wahl gelassen zwischen 2 verschiedenen Verfahren. Zum einen dem iTAN Verfahren und zum anderen dem MobileTAN verfahren. Ersteres wird heutzutage nicht mehr als sicher betrachtet, deswegen ist es gut, dass es noch eine andere Auswahl zur Sicherheit gibt. Für Anleger, die schon länger dabei sind und dementsprechend besser ausgerüstet sind gibt es unter anderem die Variante des chipkarten basierten HBCI.